Wirtschaft

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Wirtschaft - zur Verfügung gestellt von zeit.de!

Vermögensverteilung: Männer besitzen laut Oxfam 50 Prozent mehr Vermögen als Frauen

Um Haushalt und Kindererziehung kümmern sich vor allem Frauen – ohne Bezahlung. Die Organisation Oxfam sieht darin einen Hauptgrund für ungleiche Vermögensverteilung.

Banken: Regierung prüft Rechtmäßigkeit und Entwicklung von Negativzinsen

Immer mehr Banken verlangen Negativzinsen auch von Privatkunden. Die Guthabengrenze könnte künftig sogar sinken. Das Finanzministerium prüft jetzt die Rechtmäßigkeit.

Airbnb: Rollkoffer im Anmarsch

Allein in Wien werden rund 8.000 Unterkünfte über Airbnb angeboten. Die Übernachtungsplattform hat das Reisen verändert, regeln lässt sie sich kaum. Ist das nur schlecht?

Geldanlage: Bundesregierung zweifelt offenbar an Rechtmäßigkeit von Negativzinsen

Wenn Sparen mit Negativzinsen bestraft wird, könnte das laut Finanzminister Olaf Scholz nicht rechtmäßig sein. Er schließt einen staatlichen Eingriff nicht aus.

Vernetzung: Fragile Systeme

Die Industriegesellschaft der Zukunft basiert auf Vernetzung. Das macht sie komplex und anfällig für Störungen. Die Systeme zu überwachen, wird eine Herausforderung.

Boeing: Neue Softwareprobleme bei der 737 Max

Wieder verzögern Programmfehler die Zulassung von Boeings Problemjet. Sie betreffen die Steuerungssoftware, die Ursache der beiden Abstürze gewesen ist.

Kohleausstieg: Bundesregierung verteidigt Lücke im Braunkohle-Abschaltplan

Zwischen 2022 und 2025 sollen keine Kohlekraftwerke vom Netz gehen. Das Umweltministerium erklärt die umstrittene Regelung mit "energiewirtschaftlichen Gründen".

Spanien: Wie links ist die linke Regierung?

Die spanische Wirtschaft erholt sich. Die neue Linkskoalition will, dass auch Arbeitnehmer mehr davon haben. Wie das genau aussehen soll, darüber streitet die Regierung.

Bundesbank: Geldvermögen deutscher Haushalte auf Rekordhoch

Die Menschen in Deutschland sind in Summe so reich wie nie: Auf insgesamt 6,3 Billionen Euro beläuft sich das Geldvermögen mittlerweile. Die Verteilung aber ist ungleich.

Bundeshaushalt: Wer echte Investitionen will, muss die schwarze Null aufgeben

Der Staat nimmt mächtig Geld ein, was also tun? Steuern senken führt jedenfalls nicht zu mehr Investitionen. Und noch mehr Schuldenabbau ist gerade gar nicht wichtig.

Landwirtschaft: Zehn EU-Staaten von Afrikanischer Schweinepest betroffen

Kurz vor der Grünen Woche hat die EU-Kommission neue Zahlen zur Ausbreitung der Seuche genannt – und vor Panikmache gewarnt. Die Maßnahmen zur Eindämmung würden wirken.

Google-Mutterkonzern: Alphabet schafft Börsenwert von einer Billion Dollar

Als viertes US-Unternehmen hat der Google-Mutterkonzern den Rekordwert an der Börse erlangt. Zuvor war das nur Apple, Microsoft und Amazon gelungen.

Supermarktkette: Real steht als Marke offenbar vor dem Aus

Der Metro-Konzern will die Einzelhandelskette Real verkaufen. Die 277 Filialen sollen an Mitbewerber gehen – bis zu 10.000 Stellen sind laut Betriebsrat gefährdet.

Europäische Wirtschaft: EU-Firmen finden keinen Zugang zu Seidenstraßen-Projekt

Europäische Firmen profitieren kaum von Chinas Neuer Seidenstraße. Bei der Vergabe der Aufträge für neue Transportwege zwischen Asien und Europa bleiben sie außen vor.

Zinsen: Der Zins kommt nicht zurück

Die Notenbanken enteignen die Sparer, ist oft zu hören. Nun deuten Forschungen auf andere Gründe für die Niedrigsätze. Denn die Zinsen sinken schon seit dem Mittelalter.

Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Wirtschaft!